WJSC - Ein Verband stellt sich vor

Der Wernigeroder Jagdkorporationen Senioren-Convent (WJSC) ist der Zusammenschluß von Jagdkorporationen, die an Universitäten und Fachhochschulen bestehen und sich zur Förderung ernsten wissenschaftlichen Strebens, zur Pflege des Jagd und deren erhaltenswerten Traditionen, zum studentischen Brauchtum, zum toleranten Verhalten, zur Freundschaft auf Lebenszeit, zum Tragen von Farben, zum verbandsbrüderlichem „Du“ und zur Mensur auf Grundlage der persönlichen Entscheidung bekennen.

Eröffnung der Verbandstagung in Wernigerode 2008 

Embleme des WJSC sind Siegel, Banner mit der Silhouette des Schlosses Wernigerode und einer Sechserbockstange.

Zur Zeit gehören dem WJSC 12 aktive Verbindungen an den Hochschulstandorten Aachen, Berlin, Bochum, Bonn, Kiel, Köln, Leipzig, Münster, Paderborn, Tharandt, Würzburg an. Hinzu kommen vier vertagte Traditionsbünde, so dass der Verband mit 16 Mitgliedsverbindungen rund 800 Mitglieder zählt.  Das am 31. Januar 1922 gegründete Kartell akademischer Jagdverbindungen (KAJV) war der Vorläufer des WJSC. Im Jahr 1927 tagte das Kartell erstmalig in der Stadt Wernigerode, die seitdem Namensgeber und Austragungsort der alljährlich stattfindenden Verbandstagung ist. An diesem jährlichen Höhepunkt des Verbandslebens bietet die jeweilige präsidierende Jagdverbindung an vier Tagen ein attraktives Programm in der Harzstadt am Fuße des Brockens. Aktives Leben und Jagen Die Mitgliedsverbindungen des WJSC führen an ihren Hochschulstandorten während der Semester sehr unterschiedliche Veranstaltungen durch. So wird das studentische Brauchtum mit Kneipen und Kommersen gepflegt, aber auch für die jagdliche und wissenschaftliche Weiterbildung der Jagdstudenten wird mit Vortragsabenden gesorgt. Gemeinsame Besuche von Schießständen, die Bildung von Bläsergruppen und die gemeinsame Ausübung der Jagd runden das Programm ab.

Der WJSC steht für:

•  den Schutz unserer heimischen Natur

•  die Einhaltung der Grundsätze deutscher Waidgerechtkeit

•  die Pflege des jagdlichen Brauchtums

•  die Bewahrung guter Korporationstraditionen

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Artikel über den WJSC

Homepage des WJSC